Archiv

2022

von

Halloween – das Fest des Grauens, Gruselns und Erschreckens steht wieder vor die Tür! Wir lieben dieses Fest und nehmen uns das Motto in der zweiten Herbstferienwoche zum Anlass, einen Workshop anzubieten, bei dem herrlich-schreckliche Kostüme entstehen werden. Es geht vor allem um den kreativen, zweckentfremdeten Einsatz von (Alltags-) Materialien, besonders verrückte Ideen und Spaß an der Umsetzung. Es wird geklebt, getackert, gemalt und genäht - Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

von

Düster, trist und farblos – das soll anders werden! Wir setzen ein buntes Streetart-Statement für kulturelle Vielfalt und Toleranz! Ihr gestaltet mit Sprühdosen, Stencils und eigenen Entwürfen den Eingangsbereich des Jugendtreffs Sterncenter nach euren Vorstellungen neu. Ihr habt die Gelegenheit, eure persönliche Geschichte, Kultur und Meinung zu thematisieren. Kommt einfach vorbei, vielleicht habt ihr Lust, mal etwas auszuprobieren!

von

Der Stadtjugendring Lüdenscheid e.V. macht sich für ein spannendes Jahr bereit.

Eine spontane Meldung – so beginnt für Marcus Kühnel (TV Friesen e.V.) die Arbeit im Vorstand des Stadtjugendring Lüdenscheid e.V.. Aber nicht nur er ist frisch dabei, sondern auch Lutz Lüsebrink, der ebenfalls von der Vollversammlung in der Mitgliedervollversammlung Anfang September gewählt wurde.

Der neu gewählte Vorstand besteht nun aus: Stefanie Schröder (Die Traumjäger e.V.), Christian Kroll (Jugendrotkreuz Lüdenscheid), Leonie Kessner (DPSG Stamm St. Medardus), Stefan Schick (Ev. Kinder- und Jugendreferat), Mara Tomaszik (youngcaritas MK), Lutz Lüsebrink (Die Traumjäger e.V.) und Marcus Kühnel (TV Friesen e.V.). Unterstützt wird der Vorstand durch das Team bestehend aus Julia Wilksen (Referentin für Jugendkultur im Jugendkulturbüro) und Nicola Halor (Referentin für Jugendpolitik und Jugendverbandsarbeit im Stadtjugendring), ergänzt von Marie Bandt, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr ebenfalls Anfang September im Jugendkulturbüro begann.

von

An die Vereine und Verbände in der Jugendarbeit.

Danke! Dass ihr da seid, eure Angebote weiterhin bestehen und ihr euch engagiert. Ihr seid großartig.

Wir wissen, dass durchzuhalten in den vergangenen zwei Jahren nicht immer einfach war. Immer noch verändert sich vieles, gefühlt alles muss sich zurecht ruckeln: der Alltag, das Berufsleben und das Ehrenamt.

Bei letzterem möchten wir euch unterstützen! Euer Verband, eure Einrichtung, eure Initiative, also ihr erhaltet eine Vereinsberatung. Unsere geschulte Ehrenamtsmanagerin Stefanie Schröder besucht euch, den Vorstand inkl. aller Ehrenamtlichen, zu einem ausgewählten Termin. Gemeinsam nehmt ihr unter die Lupe, wo es toll läuft - und wo es Verbesserungsbedarf gibt. Damit das Zusammenkommen und Zusammenwachsen viel Spaß macht, kombinieren wir die Beratung mit einer Aktion eurer Wahl. Das kann Essen, eine Runde Lasertag, Bogenschießen oder etwas anderes sein, das zu euch passt - auf unsere Kosten. Gemeinsam sprechen wir durch, wie euer Ehrenamtstag aussehen soll und wir übernehmen die Planung. Die Kontaktdaten zur Anmeldung findet ihr auf der Rückseite. Bitte meldet euch schnellstmöglich, denn die Kapazitäten sind begrenzt.

von

Schutzkonzepte erstellen

Für viele Vereine, Verbände und andere in der Kinder- und Jugendarbeit ist die Erstellung eines Schutzkonzept ein aktuelles Thema, seit im Landeskinderschutzgesetzt ein Fokus darauf gelegt wurde.
Ein Schutzkonzept zu haben ist aus vielerlei Hinsicht wichtig für Akteur:innen. Die größte Priorität hat dabei der Schutz von Kindern und Jugendlichen. Sie sollen sich in Einrichtungen, Verbänden und Gruppen gut aufgehoben und beschützt fühlen und nicht in ihrer freien Entwicklung und Gestaltung eingeschränkt werden. Wichtig ist ein solches Konzept aber auch für Eltern, die ihre Kinder im Verband gut aufgehoben wissen möchten.

Darüber hinaus ist ein solches Schutzkonzept zur Prävention von (sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche auch für viele Fördermittelgeber wie z.B. Kommunen oder Landesarbeitsgemeinschaft Voraussetzung für eine Zusammenarbeit.

Die Arbeit an einem solchen Konzept, vor allem wenn von Null begonnen werden muss, ist herausfordernd. Mit dem Werkstatttag zum Thema möchten wir diese Arbeit praktisch angehen. Es soll konkret an der Erstellung und der dabei sinnvollen Vorgehensweise gearbeitet werden. Dazu haben wir uns Doris Eberhardt vom Institut für soziale Arbeit (ISA) e.V. eingeladen. Am 12.11.22 werden wir gemeinsam das Thema angehen!

von

Düster, trist und farblos – das soll anders werden! Wir setzen ein buntes Streetart-Statement. Ihr gestaltet mit Sprühdosen, Stencils und eigenen Entwürfen den Eingangsbereich des Jugendtreffs Sterncenter nach euren Vorstellungen neu.

 

von

Du liebst London und bist fasziniert von der Harry-Potter-Welt? Dann fahre mit uns in den Herbstferien in die britische Hauptstadt und tauche ein in die magische Welt von Harry Potter. Wir besuchen Original-Drehorte und die Warner Brother Studios. Es bleibt ausreichend Zeit, für Sightseeing und eigene Aktivitäten.

von

Ausflüge, Workshops und sportliche Aktionen für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren erwarten euch in den letzten zwei Wochen der Sommerferien. Alle Aktionen sind nicht länger als einen Tag und ermöglichen es euch, neue Dinge kennenzulernen und auszuprobieren!

von

In diesem Ferien-Workshop dreht sich alles um die bunten Blöcke von Minecraft.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Du damit bereits vertraut bist oder nicht: Anfänger wie Profis kreieren eigene Figuren, komponieren Musik und Sounds und erschaffen somit ihr eigenes neues Minecraft-Universum! Nicht nur spielen wir mit Mods, den Modifikationen am Spiel, und den Resource Packs, den Darstellungen von Grafik und Sounds, sondern probieren darüber hinaus noch jede Menge Neues. Du erschaffst Deine eigenen Blöcke für Deine eigene Minecraft-Mod, die Du Dir mit nachhause nehmen kannst.

von

Mit eigenen Händen etwas erschaffen, zusammen mit Freunden ein Team bilden, handwerkliche Erfahrungen sammeln, zusammen Spaß haben, eine tolle Ferienwoche erleben und in fünf Tagen eine Holzhütte bauen - das verspricht die Ferienaktion "Bauspielplatz". Die Kinder bauen innerhalb einer Woche unter fachlicher Anleitung und pädagogischer Begleitung eigene Holz-Objekte und arbeiten an einem großen Gemeinschaftsobjekt.

von

Dein Tablet kann mehr! In diesem Workshop lernst du verschiedene Film-Apps kennen. Von Musikvideo und Stopmotion bis Greenscreen und Vlog. Gemeinsam nehmen wir unterschiedliche Kurzformate auf. Bring deine Ideen ein und tobe dich kreativ aus!

von

Vier Tage lang dreht sich bei uns alles um Medien - hier könnt ihr euch ausprobieren, Spaß haben und richtig kreativ werden!

Animationsfilm, Handyfotografie, Games programmieren, Social Media - das sind die Themen der Woche. Außerdem besuchen wir gemeinsam eine Messe für digitale Jugendkultur in Köln.

Wenn ihr zwischen 11 und 14 Jahre alt seid, könnt ihr euch hier anmelden und mehr über das Programm erfahren...

von

Das Jugendkulturbüro bietet eine Stelle im Bereich FSJ Kultur für den Jahrgang 2022/23 an (ab September 2022).

Wir planen und realisieren Projekte, Veranstaltungen und Ferienaktionen im Bereich der kulturellen Bildung und freizeitpädagogischer Aktivitäten für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren in Lüdenscheid.

Im Büroalltag stehen neben der Veranstaltungsorganisation und -durchführung auch viele andere Büro- und Organisationstätigkeiten auf der täglichen Agenda. Die Teilnahme an Sitzungen und Besprechungen gehören ebenso zum Arbeitsalltag wie der Kontakt zu unseren unterschiedlichen Kooperationspartnern und natürlich den Jugendlichen selbst. Öffentlichkeitsarbeit und social media werden ebenfalls zu deinen Tätigkeiten zählen. Du bekommst Einblicke ins Event- und Projektmanagement und hast die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und dich selbst auszuprobieren. Wir hoffen, dass du nicht nur etwas von uns lernen kannst, sondern, dass wir auch etwas von dir lernen können.

Im Veranstaltungsbereich und in der Arbeit mit Ehrenamtlichen fallen Arbeitszeiten auch mal auf das Wochenende oder den Abend. Wir suchen jemanden, der selbstständig arbeiten kann, kreative Ideen einbringen kann, sicher in Rechtschreibung und Ausdruck ist und keine Angst hat, auf Menschen zuzugehen. Ein Führerschein ist von Vorteil.

Bewirb dich noch bis zum 15. März über die Seite der Freiwilligendienste Kultur und Bildung. Hier findest du auch alle nützlichen Infos rund um die Organisation, die Struktur, die Seminare etc. im Rahmen des Freiwilligen Jahres.

Gerne kannst du dich auch direkt im Jugendkulturbüro bewerben. Für Fragen steht dir Julia Wilksen unter 02351 673163 oder julia.wilksen@sjr-luedenscheid.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf dich!

von

Die Rapschool NRW hat mit unseren Jugendlichen ganze Arbeit geleistet. An nur einem Nachmittag wurde ein eigener Song entwickelt und aufgenommen. Wir sind begeistert von der Kreativität und den Gedanken, die in diesem Song von den Teilnehmer*innen verarbeitet wurden! Lara, Anastasia, Sophia, Neyla und Jayden - ihr seid die Besten!

"Wir drücken auf Pause" heißt der Song, den ihr euch gerne hier anhören könnt.

Vielen Dank an Daniel Schneider von der Rapschool NRW. Eine Kooperation mit dem Jugendtreff Sterncenter, gefördert durch "Aufholen nach Corona".

von

Auch in diesem Jahr haben wir viele tolle Werkstatttage für alle Ehren- und Hauptamtlichen in der Kinder- und Jugendarbeit organisiert!
Von Themen wie LSBT*I* über das Thema Leitbild bis hin zur Brandschutzerziehung haben wir viele spannende und kostenfreie Workshops zusammengestellt.

Aber was ist überhaupt ein Werkstatttag?
Seit über 15 Jahren veranstaltet der Stadtjugendring Lüdenscheid e.V. den Werkstatttag Ehrenamt. Er ist ein wiederkehrendes Schulungsangebot für ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter:innen in der Kinder- und Jugendarbeit. Thematisch richten sich die verschiedenen Vorträge und Workshops rund um die vielfältigen Aktionsfelder in der Jugendarbeit aus. Die Werkstatttage werden jedes Jahr neu geplant.

An wen richtet sich das Angebot?
Die Werkstatttage sind ein kostenfreies Kursprogramm, das sich an Menschen richtet, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Der Stadtjugendring bietet ihnen Weiterbildungsmöglichkeiten, die sie für ihre tägliche Arbeit und ihr ehrenamtliches Engagement nutzen können. Auf diesem Wege werden Ehrenamtliche gestärkt und gefördert.

Auf "weiterlesen" klicken, um zu den verschiedenen Werkstatttagen zu gelangen!

von

Mutig an der Kletterwand – Selbstbewusst durch den Alltag

„Marathon? Dafür sind Frauen viel zu zerbrechlich.“ Katherine Switzer schaffte es doch.
„Den Mount Everest ohne Sauerstoff besteigen? Unmöglich.“  Reinhold Messner tat es trotzdem.

Die (Sport-)Geschichte ist voll von Menschen, die mehr schaffen, als das, was die Gesellschaft erlaubt oder für möglich hält. Der Mut dieser Menschen zeigt uns, dass mehr in uns steckt, als wir ahnen. Mach es wie sie und begib Dich in der Kletterhalle auf die Suche nach dem (unentdecktem) Mut in Dir.

von

Ich kann es sehen, es schimmert unter deiner Haut, lauert unter deinen Nägeln, liegt in deinen Augen. Wünschst du dir manchmal zu fliegen oder so tief zu tauchen, dass dich keiner mehr sieht? Verschieben sich Dinge, wenn du sie anschaust?

Die Bühnen- und Kostümbildnerinnen Larissa Jenne und Salomé Klein bieten einen Kostüm-Workshop an, in dem die Teilnehmenden ihre eigene Version einer göttlichen und heldenhaften Figur erschaffen.