Status: inklusiv!

von Julia Wilksen

Das Projekt

Wir wollen Soziale Medien bunter und vielfältiger machen!

Das von der Aktion Mensch geförderte Projekt, richtet sich an Jugendliche zwischen 13 und 27 Jahren. Los geht es mit einem zwei-tägigen Jugend-Coaching (1. und 2. August 2024), indem sich junge Menschen mit den Themen Barrierefreiheit und Vielfalt in sozialen Medien beschäftigen können. Jugendliche mit und ohne Behinderung kommen zusammen und erlernen gemeinsam einen sicheren und inklusiven Umgang mit Social Media.

Das Coaching wird nicht nur in Lüdenscheid, sondern parallel in fünf weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen stattfinden. Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Coaching, erhalten die Jugendlichen ein Abschlusszertifikat.

Über einen Zeitraum von neun Monaten, haben die Jugendlichen dann die Möglichkeit, ihren eigenen Instagram Account mit verschiedenen Inhalten zu bespielen. Über den gesamten Zeitraum werden die Teilnehmer*innen dabei fachkundig unterstützt und betreut. Und es gibt auch etwas zu gewinnen! Wir verlosen ein iPad unter allen, die sich bis zum Ende des Projekts aktiv beteiligen. Als Highlight veranstalten wir im März 2025 einen großen Jugend-Hackathon. Hierkommen die Gruppen aus den sechs Städten zusammen, können sich über die Erfahrungen der vergangenen Monate austauschen und gemeinsam an neuen Ideen tüfteln, wie unsere Gesellschaft vielfältiger und inklusiver werden kann.

 

Falls ihr Fragen zum Projekt habt, könnt ihr euch gerne an Julia Wilksen/Referentin im Jugendkulturbüro wenden. Tel. 02351 673163, 0151 20233885 oder per Mail an julia.wilksen@sjr-luedenscheid.de

Weitere Infos findet ihr auch auf der Homepage der LAG Kommunale Medienarbeit NRW.

             

Der Auftakt-Workshop 1.+2.8.2024

Nach einem ersten Kennenlernen und der Projektvorstellung widmen wir uns in den ersten Workshoptagen vor allem den Themen zur digitalen Barrierefreiheit:

1) Einfache Sprache: Ihr lernt die Grundregeln Einfacher Sprache kennen und warum es hilfreich sein kann, diese zu nutzen.

2) Alternativtexte: Ihr lernt, was Alternativtexte sind und wie man diese bei Instagram hinterlegt.

3) Untertitel: Ihr erlernt den Umgang mit einem Video-Schnittprogramm und wie man dort Untertitel erstellt.


Die Workshop-Einheiten werden immer in Formaten durchgeführt, in denen ihr in Kleingruppen spielerisch die einzelnen Funktionen erkunden könnt. Außerdem sind sie immer an einen Kreativ-Block geknüpft, in dem beispielsweise Foto- und Video-Hacks gezeigt werden. Wir planen ein Mini-Fotostudio aufzubauen, in dem ihr mit verschiedenen Beleuchtungstechniken experimentieren können. Zwischendurch wird es auch kleinere Einheiten geben, in denen wir uns mit Themen wie Datenschutz beschäftigen (Welche Fotos kann ich posten, welche besser nicht?). Als Abschluss des zweiten Coachings wird es die Aufgabe geben, einen ersten Post für den eigenen Instagram-Account zu erstellen und zu veröffentlichen. Damit kann alles zuvor Gelernte direkt in der Praxis angewendet werden. Ihr erhaltet nach dem Coaching ihr Zertifikat als sogenannte Inklu-Coaches und seid somit dazu befähigt, barrierearm den eigenen Instagram-Account zu bespielen.

 

Datum: 1.+2.9.2024, je 11-15 Uhr

Ort: VHS Lüdenscheid, Alte Rathausstr. 1, 58511 Lüdenscheid, Raum 13 (barrierefrei zugänglich)

Referent: Richard Krings (Projektleitung der LAG Lokale Medienarbeit, Status: inklusiv!), Julia Wilksen (Jugendkulturbüro)

Zielgruppe: Jugendliche im Alter zwischen 13 und 27 Jahren

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Weitere Termine werden mit den Teilnehmenden individuell abgesprochen. Richard und Julia begleiten euch und das Projekt in den kommenden Monaten bis zur großen landesweiten Abschlussveranstaltung im März 2025.

ANMELDUNG

Schön, dass du an unserem Workshop teilnehmen möchtest! Bitte trage hier deine Daten ein. Ich melde mich dann per Mail bei dir und sende dir ein Anmeldeformular zu, dass von den Sorgeberechtigten unterschreiben werden muss.

Bis bald!

Newsletter

Zurück