Jugendkulturbüro

von

Eine kleine, engagierte Gruppe von Kindern und Jugendlichen im Alter von 11-15 Jahren nahm in der zweiten Herbstferienwoche an unserem Filmworkshop im Rahmen von „Kultur macht stark“ in der Phänomenta teil. Brigitta Wortmann leitete den Workshop für „Stärker mit Games“ von der Stiftung Digitale Spielekultur.

 

Im Rahmen des Workshops entstanden kurze Filme, in denen Kinder Exponate der Phänomenta erklären sollten. Die Aufgabe unserer Teilnehmer*innen war es, die Filme zu produzieren und so die Arbeit vor und hinter der Kamera hautnah kennen zu lernen.

Um mehr zu erfahren auf Weiterlesen drücken.

von

Du wolltest schon immer einen eigenen Film drehen? Dann bist Du in unserem Herbstferien-Workshop genau richtig!  

In einer Woche lernst Du alles über einen Videodreh, bist Regisseur, stehst hinter der Kamera, probierst verschiedene Schnitttechniken und Programme aus, erstellst Settings für den Film-Clip, usw. Es gibt so viele coole Sachen auszuprobieren! Außerdem hast Du die Möglichkeit mit weiteren Filmbestandteilen, wie Trickfilm, digitale Animation, Stop-Motion-Technik oder Green-Screen-Effekte herumzuexperimentieren. Am Ende entstehen viele spannende kurze Filme, die wir uns gemeinsam ansehen. Popcorn inklusive :)

Die besonders gelungenen Film-Clips werden nach dem Projekt Teil der PHÄNOMENTA-Ausstellung.

Alter: 12-15 Jahre

Die Teilnahme ist kostenlos (Mittagessen inklusive).

Anmeldung und Infos im Jugendkulturbüro.

Ein Projekt im Rahmen von Kultur macht stark, in Kooperation mit der Phänomenta Lüdenscheid und "Stärker mit Games" der Stiftung Digitale Spielekultur.

 

von

Unter Strom ist ein Kunstprojekt für junge Menschen ab 16 Jahren, die mit den unterschiedlichen Aspekten zeitgenössischer Licht- und Medienkunst experimentieren und sich mit dieser spannenden Kunstgattung auseinandersetzen möchten. Im Spannungsfeld zwischen Programmierung, Projektion, Visualisierungen, Fotografischen Elementen und sphärischen Klängen finden sich die Teilnehmer*innen unseres Art Camps wieder.

Zunächst startet das Projekt jedoch mit zwei Exkursionen zu Orten der Lichtkunst in NWR: Zum einen das Zentrum für Internationale Lichtkunst, zum anderen das Essen Light Festival. Dort erlange wir Einblicke in das breite Spektrum an vielfältigen Techniken und spannenden Konzepten der Lichtkunst, welches die junge Szene zu bieten hat, und führen euch in die Rezeption dieser Gattungen ein.

In von jungen Künstler*innen angeleiteten Workshops erprobt ihr prozessorientiert-experimentell unterschiedliche Techniken und erweitert eure künstlerische Kompetenzen. Projektabschluss ist eine interaktive Präsentation, die in musikalischer Atmosphäre Möglichkeit zum Austausch mit Künstler*innen und Teilnehmer*innen bietet. Hierzu könnt ihr sehr gerne Freunde und Familie mitbringen.

Wir freuen uns, dass wir tolle, junge Künstler aus ganz NRW für unser Projekt gewinnen konnten, die ihr Können und Wissen mit euch teilen möchten. Neugierde für Kunst und Spaß am Experimentieren sind beste Voraussetzungen für eure Teilnahme. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ausführliche Infos findet ihr unter dem Reiter "Unter Strom" oben links.

Eine Kooperation des Jugendkulturbüros mit der VHS Lüdenscheid. Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

Logo Ministerium

von

Vier Tage - vier Städte - vier Citytrips

An vier Tagen könnt ihr zusammen mit uns vier Städte in NRW entdecken! Zunächst gibt es immer einen gemeinsamen Programmpunkt und danach habt ihr noch genügend Zeit, um zusammen mit euren Freunden die Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden. Alle Infos findet ihr unter den Veranstaltungen.

Wir starten morgens um 9 Uhr an der Bahnhofsallee (Parkplatz gegenüber dem Finanzamt). Die Beitrag liegt bei 10 € pro Person und Fahrt. Das Mindestalter beträgt 12 Jahre.

Anmeldungen sind ab sofort im Jugendkulturbüro möglich.

 

von

Nähen, Färben, Handwerken und noch viele weitere kreative Tätigkeiten standen in diesen Sommerferien auf dem Programm.