Unsere neuen Mitarbeiter

von Nicola Halor

Unsere neuen Mitarbeiter

Vorstellung der neuen Mitarbeiterinnen

Die neuen Mitarbeiterinnen Sarah Dregger und Nicola Halor bilden ab sofort das neue Team in der Geschäftsstelle des Stadtjugendrings. Für alle Fragen rund um den Stadtjugendring ist Sarah Dregger Ihre neue Ansprechpartnerin. Alles, was das Jugendkulturbüro und seine Aktivitäten anbelangt, liegt in der Hand von Nicola Halor. Beide Mitarbeiterinnen möchten sich Ihnen einmal vorstellen.

 

 
Neue Öffnungszeiten

Mit dem neuen Team in der Geschäftsstelle gibt es nun auch neue Öffnungszeiten.

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 08-14Uhr

Donnerstag 08-16:30 Uhr

Sarah Dregger

Beginnen wir ganz platt. Mein Name ist Sarah Dregger, ich wurde am 25. Mai 1996 im gar nicht platten Lüdenscheid geboren, wo ich den Großteil meines nun 22-jährigen Lebens verbrachte und verbringe.

Abitur am Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid, Bundesfreiwilligendienst im Altenheim Haus Elisabeth in Lüdenscheid und schließlich Bachelorstudium – in Dortmund. Zugegeben, als Tochter eines „Schalkerhaushaltes“ ein zunächst schwerer Schritt. Dennoch absolvierte ich mein Studium der Sozialen Arbeit mit großer Freude. Seit diesem Sommer kann ich mich nun offiziell – allerdings ohne RTL-Sendeauftrag - „Bachelorette“ nennen und bin stolz, zudem als staatlich anerkannte Sozialarbeiterin meine Profession vertreten zu dürfen.

Meiner Heimatstadt als Pendlerin während des Studiums treu geblieben, bin ich glücklich, nun auch beruflich in Lüdenscheid wirken zu können. An drei Tagen in der Woche bin ich seit dem 01. August in der Geschäftsstelle des Stadtjugendrings Lüdenscheid im Einsatz und freue mich darauf, mich durch meine Arbeit in die Entwicklung der Jugendverbandsarbeit Lüdenscheids einzubringen. Die übrigen zwei Werktage werde ich ab Ende September wieder vermehrt in der Deutschen Bahn zubringen – dieses Mal als Pendlerin zur Evangelischen Hochschule Bochum, an welcher ich ab dem kommenden Wintersemester mein Masterstudium im Bereich Sozialmanagement aufnehmen werde.

Ich freue mich riesig auf die neuen Herausforderungen, das neue Wissen und die neuen Bekanntschaften, die sowohl das Studium als auch ganz besonders meine Arbeit im Stadtjugendring für mich bereithalten und hoffe, Sie sehr bald persönlich kennenlernen zu dürfen!

Nicola Halor

Geboren 1988 in Lüdenscheid bin ich mit der kulturellen Vielfalt der Stadt aufgewachsen. Schon als Kind haben mich kreative und kulturelle Angebote fasziniert. In meiner Straße war ich als das Kind bekannt, das auf der Schaukel saß und Lieder sang. Deshalb war es nicht verwunderlich als ich mit sechs Jahren den Rahmeder Spatzen bei trat. Damit wurde eine Leidenschaft erst richtig geweckt und bin seit dem in der Chor-Kultur der Stadt tief verankert. Aber auch andere musische Bereiche wie Schauspielerei und Tanz haben mich interessiert. Mit 15 Jahren habe ich das Jugendkulturbüro für mich entdeckt und an einigen Theater-Projekten teilgenommen.

Nach meinem Abitur hat es mich kurzzeitig ins Ruhrgebiet an die Ruhr-Universität Bochum verschlagen, wo ich mein Studium mit dem Bachelor of Arts in den Fächern Germanistik und Medienwissenschaften abgeschlossen haben. Letztlich wollte ich aber nicht ohne meine Kleinstadt leben, es zog es mich zurück nach Lüdenscheid, wo ich aktuell immer noch lebe.

Aktivitäten für Jugendliche zu organisieren und ihnen dadurch kreatives Schaffen oder gemeinsame Erlebnisse mit anderen Gleichaltrigen zu ermöglichen bedeutet mir viel, da ich mich noch selbst gut erinnere, dass mich diese Angebote in meiner persönlichen Entwicklung gestärkt haben und wie viel sie mir bedeutet haben.

Eine diverse Jugendkultur zu schaffen, politisch als auch kulturell, ist auch Ziel des Stadtjugendrings, deshalb freue ich mich bei der Verwirklichung dieser Ziele durch meine Arbeit im Jugendkulturbüro gemeinsam mit allen Mitgliedern und Ehrenamtlichen mit helfen zu können.

Zurück

Einen Kommentar schreiben