Sportverein TUS Jahn

von Valentin Schnippering

Der TUS Jahn ist einer der ältesten Sportvereine in Lüdenscheid mit rund 500 Mitgliedern in diversen Sportgruppen. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1891. Zu der Zeit konnten sich viele Arbeiter mit der von der Deutschen Turnerschaft gelebten Einstellung zu Wehrerziehung, Kaiserkult und Bismarck’schem Kampf gegen die Sozialdemokratie nicht identifizieren. Dies traf auch auf die Lüdenscheider Bevölkerung zu, die sich im 19. Jahrhundert durch die Industrialisierung von 1.500 auf 26.000 Menschen rasant entwickelt hat.
Auch der erste Lüdenscheider Turnverein, 1861 von privilegierten Lüdenscheidern gegründet, war 30 Jahre später vielen Mitgliedern und sportbegeisterten Bürgern zu konservativ ausgerichtet. Unzufriedenheit und Quälereien unter den Mitgliedern des im Volksmund „Stehkragenverein“ genannten LTV 61 machten sich breit. So trafen sich am 22. November 1891 im damaligen Hotel Knobel vor allem Mitglieder des LTV 1861, aber auch sozialdemokratisch orientierte Lüdenscheider Bürger zu einer Versammlung. Den Vorsitz führte Theodor Friedmann, ein Fabrikarbeiter aus Halver. Am 28. November 1891 trafen sich 170 Personen zu einer Generalversammlung im gleichen Hotel und gründeten den Turnverein Jahn. Seitdem haben sich die sportlichen Angebote laufend gewandelt. Heute sind Fitness- und Gesundheitssport die Schwerpunkte des Vereins.
Die Mitglieder des Sportvereins TUS Jahn können durch die Kooperationen ein Angebot von weit über 100 Übungsstunden in der Woche nutzen. Durch einen Kooperationsvertrag mit den Lüdenscheider Sportvereinen TSG Wehberg, TuS Grünewald, TV Friesen und DJK Eintracht wird den Mitgliedern ein Mitgliederbesuch in den Sportgruppen der jeweils anderen Vereine, gemeinsame Festlichkeiten und vieles andere mehr ermöglicht.
In den Nachmittag- und Abendbereichen ist unter anderem Marie Schrader als Gruppenleiter vertreten. Darüber hinaus werden auch Familienwanderungen, Sommerfeste, Jubiläumsfeiern und weitere Veranstaltungen, die eben gerade so anstehen, von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Vereins organisiert. Ein weiterer Aufgabenbereich ist die Vorstandsarbeit, die aber nicht zu der täglichen Arbeit gehört.

Marie Schrader gefällt besonders die Arbeit mit Menschen, egal ob jung oder alt. Besonders bei Kindern ist es schön die Fortschritte in jeglicher Hinsicht zu beobachten und diese positiven Entwicklungen unter anderem als Feedback für Maries Arbeit zu bekommen. Außerdem begeistern sie die vielen Facetten und Geschichten, warum Menschen am Vereinsleben teilhaben und sich vielleicht auch selbst engagieren.
Neben ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten im TUS Jahn ist Marie Schrader die 2.Vorsitzende vom Stadtjugendring.
Seit der Gründung im Jahr 1981 haben sich die sportlichen Angebote des Vereins laufend gewandelt. Die Heutigen Schwerpunkte sind Fitness- und Gesundheitssport. Rund 500 Mitglieder machen den Verein heute aus.
Die Mitglieder des Sportvereins TUS Jahn können durch die Kooperationen ein Angebot von weit über 100 Übungsstunden in der Woche nutzen. Durch einen Kooperationsvertrag mit den Lüdenscheider Sportvereinen TSG Wehberg, TuS Grünewald, TV Friesen und DJK Eintracht wird den Mitgliedern ein Mitgliederbesuch in den Sportgruppen der jeweils anderen Vereine, gemeinsame Festlichkeiten und vieles andere mehr ermöglicht.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben