Kreativer Sommer

von

Nähen, Färben, Handwerken und noch viele weitere kreative Tätigkeiten standen in diesen Sommerferien auf dem Programm.

Den Anfang machte der Workshop Textile Handy-Accessoires, bei dem die Teilnehmer*innen mit der Nähmaschine ihre eigenen Accessoires, wie Handyhüllen oder Kopfhörertaschen designen konnten.

Weiter ging es mit unseren Experimenten in der Seifenküche: die Jugendlichen kreierten mit Duftölen und Farbstoff sowohl zart duftende Seifen, als auch wild schäumende Badebomben.

Genauso spannend ging es auch beim Shibori-Workshop zu, bei dem die alte japanische Kunst des Färbens ausprobiert und mit dieser tolle grafische Muster in Kleidung oder Taschen gefärbt wurde.

Tatkräftig ging es dann beim DIY Industrial Design weiter, wo die Jugendlichen aus Wasserrohren und Brettern ihr eigenes Regal bauen konnte. Dafür musste zunächst das Brett geschliffen und lasiert werden bevor es mit den selbst zusammengeschraubten Wasserrohren montiert werden konnte.

Ähnlich handwerklich ging es bei der Speckstein-Werkstatt zu, wo die teilnehmenden Jungs und Mädchen Specksteine zersägt haben, um diese mittels Raspelns und Schleifen im Anschluss zu figürlichen und abstrakten Skulpturen zu formen.

Den Abschluss machte dann der Workshop Mein Bullet Journal am vorletzten Ferientag, an dem die Jugendlichen tolle Gestaltungsideen und Anregungen für ihr eigenes Bullet Journal erhalten haben. Unter anderem erfuhren sie, wie man mit verschiedenen Techniken kreativer Gestaltung seine Aufgaben flexibler und individueller planen kann.

Wir wünschen allen Teilnehmern einen schönen Schulanfang und freuen uns auf die nächsten Ferienaktionen.

Hier gibt es noch ein paar Eindrücke der Kreativworkshops:

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.