Die Gewinner des Foto-Wettbewerbs stehen fest

von Nicola Halor

Die Gewinnerbilder des Foto-Wettbewerbs

Die Gewinnerbilder stehen fest! Die Jury hat die Bilder anonymisiert bekommen und diese dann nach reiflicher Überlegung ausgesucht. In welcher Reihenfolge die Bilder im Kalender abgedruckt werden, steht noch nicht fest.

Bild 1
Es zeigt die alte Rezeptur in der Apotheke. Auf Nachfrage, durfte ich in die hinteren Räume der Apotheke und habe dort die alte Rezeptur gezeigt bekommen. Die ist natürlich noch nicht 350 Jahre alt, aber hat auch schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel. In den Töpfen und Schubladen, waren damals vor allem pflanzliche Substanzen enthalten.

- Benjamin Renneckendorf, 13 Jahre alt

 

 

Bild 2
Das Bild finde ich schön, da man sieht wie unterschiedlich die Häuser sind. Außerdem finde ich das Kopfsteinpflaster schön, da dazwischen grün wächst.

- Pia Tara Tenz, 11 Jahre alt

 

 

Bild 3
Das Bild finde ich schön, da man sieht wie das Wasser aus dem Brunnen auf den Boden spritzt. Es sieht nach einer schönen Ruhe-Oase aus.

- Pia Tara Tenz, 11 Jahre alt

 

 

Bild 4
Ich habe dieses Motiv gewählt, da mich die Häuseranordnung in Kombination mit den alten Laternen und der altertümlichen Schrift „Musikschule“ in die Zeit zurück versetzt.  

-  Jan Schäfer, 17 Jahre alt

 

 

Bild 5
Das Bild zeigt den Spielplatz in der Altstadt. Ich habe ihn fotograffiert, da ich mit ihm eine hässliche Stelle in der Altstadt zeigen möchte. Er ist sehr herunter gekommen und dreckig was auch die Zigarette im Vordergrund des Bildes zeigt. Es ist ein Ort an dem Partys gefeiert werden und die Altstadt nicht mehr einladend wirkt.

- Sarah Michelle Schulte, 15 Jahre alt

 

 

Bild 6
Die kleine Gasse neben dem Capitol ist ein Beispiel für einen Ort an dem Graffiti die Wände bedeckt. Sie ist nicht gerade einladend, da sie sehr dreckig ist und sehr dunkel.

- Sarah Michelle Schulte, 15 Jahre alt

 

 

Bild 7
Ich habe dieses Bild von dem Brunnenkopf vor der Bücherei gewählt, da dieser Platz sehr einladend ist. Dieses Detail hat mich sehr inspiriert, da es im Kontrast zur weißen Fassade der Altstadt ist. Die Bücherei ist zudem ein Ort an dem man in alten Büchern stöbern kann und für heiße Sommertage ist der Brunnen perfekt zum Eis essen, sowie zum Erfrischen.

- Sarah Michelle Schulte, 15 Jahre alt

 

 

Bild 8
Das Bild zeigt die Alten Wohnhäuser an der Burgmauer, welche einladend wirken und mit Blumen bestückt sind. Beim Vorbeigehen gefiel mir dieser Ort besonders gut, da er eine schöne und ruhige Atmosphäre mitbringt und man sich am liebsten auf einer Bank ausruhen würde.

- Sarah Michelle Schulte, 15 Jahre alt

 

 

Bild 9
Das Bild mit dem Blick in die Altstadt / Stadtmauer + Graffiti an der Seite: Auf dem Bild sind alt und neu verbunden. Die Altstadt sieht modern aus.

- Louisa Joanna Rahab,

 

 

Bild 10
Luftballons: Weil für mich Träume fliegen müssen.

- Maja Juliane Kees, 14 Jahre alt

 

 

Bild 11
Graf-Engelbert-Platz, Brunnen: Einer meiner Lieblingsplätze, den ich gerne einmal aus einer anderen Perspektive sehe. Wasser zieht mich magisch an.

- Maja Juliane Kees, 14 Jahre alt

 

 

Bild 12
Mit diesem Bild möchte ich ausdrücken, dass nichts für die Ewigkeit ist. Selbst das " sichere Zuhause" ist vergänglich.

- Elias Sperschneider, 12 Jahre alt

 



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 5?