Schreibwerkstatt

, Stadtbücherei Lüdenscheid

Schreibwerkstatt in der Stadtbücherei Lüdenscheid

vom 26. bis 30. Juli 2021

Deine Welt deine Geschichten

Wir leben alle auf der gleichen Welt. Gleichzeitig lebt jeder Mensch in seiner eigenen Welt.

In der Schreibwerkstatt erfinden die Jugendlichen neue Welten, in die sie eintauchen. Sie können aber auch von ihrem Alltag erzählen, von ihren Hobbys und ihrer Stadt – also von Welten, in denen sie die Experten sind. Wie könnte eine Wunschwelt aussehen? Und wie stellen wir uns die Welt in 50 Jahren vor?

Es geht um Alltägliches und Unvorstellbares. Um Reales und Erfundenes. In der Welt der Schreibwerkstatt ist alles erlaubt: Geschichten, Gedanken, Slam-Texte, Visionen, Gedichte, Tagebucheinträge, Theaterszenen, Nachrichten, Anklagen und Brandreden.

Für Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahre.

Die Schreibwerkstatt wird durchgeführt, wenn sich mindestens 7 Teilnehmer*innen angemeldet haben, die als feste Gruppe an allen Terminen der Schreibwerkstatt teilnehmen.

Anmeldung:

stadtbuecherei@luedenscheid.de oder 02351-171218 bis zum 3.7. 2021

Die Teilnahme ist kostenfrei. Sollte die Pandemielage eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, findet die Schreibwerkstatt digital statt.

 

Termine:

Montag, 26.7.2021

Dienstag, 27.7.2021

Mittwoch, 28.7.2021

Donnerstag, 29.7.2021

Freitag, 30.7.2021

Jeweils von 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Die Teilnahme zu nur einzelnen Terminen ist nicht möglich.

Abschlussveranstaltung:

Freitag, 30.7.2021 von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

 

Zusatzangebot:

Sprechwerkstatt mit Martina Schnerr-Bille

Donnerstag, 29.7.2021 ab 14:00 Uhr

 

Über den Autor:

Tobias Steinfeld, geboren 1983, schreibt ausgezeichnete Romane und Theaterstücke. In seinen Schreibwerkstätten widmet er sich ganz den Interessen und Ideen der Jugendlichen. Dabei legt er keinen Wert auf gute Noten, sondern auf den Spaß am Erzählen und den Mut, eigene Ideen zu spinnen. Seine mehrfach prämierten Romane „Scheiße bauen: sehr gut“ und „Kein Plan“ erschienen im Thienemann Verlag.

 

Diese Werkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen von SchreibLand NRW, einer Initiative des Literaturbüros NRW und des Verbandes der Bibliotheken NRW.

Zurück